spacer spacer

FF Hohenhameln
Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Hohenhameln

spacer
FF Gemeinde Hohenhameln
Hauptmenü
Home
Meldungen
- - - - - - - - - - - - - - - - -
Gemeinde
Ortsfeuerwehren
Bierbergen
Clauen
Equord
Harber
Hohenhameln
Mehrum
Ohlum
Soßmar
Stedum-Bekum
Jugendfeuerwehren
JFW Mehrum
JFW Soßmar
KFW Mehrum
KFW Clauen
Brandschutzerziehung
Informationen
Suche
Galerie
Download
Links
Kontakt
Impressum
Hinweise
Feuerwehr bewegt
LFS E-Learning
112-Spiel
 
Home arrow Ohlum arrow Aktivitäten arrow Crazy Crossing Bericht

Crazy Crossing Bericht PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Eggert/Radio ANTENNE / Haupt   
Sonntag, 13. August 2017

  BILD und Text : Quelle:  Radio ANTENNE

antenne

 Hannover, 13.08.2017
Antenne Niedersachsen „Bahlsen Crazy Crossing 2017“:
Ohlum belegt den dritten Platz

cc-ohluma

 

cc-preistrgera

Zehntausende begeisterte Zuschauer, 10 waghalsige Teams der niedersächsischen Feuerwehren, Sonnenschein und jede Menge Spaß - das war das „Bahlsen Crazy Crossing 2017“ von Antenne Niedersachsen.
Am Sonntag, 13. August, stachen am Nordufer des Maschsees bereits zum 19. Mal 10 selbstgebaute Boote in See. Das große Spektakel mit Kultcharakter, das in diesem Jahr im Zeichen der Feuerwehren stand, sorgte für gute Laune und eine tolle Atmosphäre. „Es waren rund 50.000 Menschen heute am Nordufer dabei“, so Maschseefest-Veranstalter Hans Nolte.
Feuerwehren aus ganz Niedersachsen machten mit: Sie kamen aus Flotwedel (Landkreis Celle), Diepenau (Landkreis Nienburg), Ohlum (Hohenhameln), Höver (bei Hannover), Bad Bevensen, Cuxhaven, Wehmingen (Sehnde), Cloppenburg, Oldendorf (Melle bei Osnabrück) und Altwarmbüchen.
Die abenteuerlustigen Teams mussten nicht nur den See entlang des Nordufers überqueren, sondern auf dem Wasser noch einige Spaßaufgaben getreu dem Feuerwehr-Motto „Retten, Bergen, Löschen, Schützen“ lösen. Bevor das Rennen startete, konnten die Kandidaten beim Quiz mit Tom Meyer noch Extrasekunden gewinnen. Auf dem Wasser wurden dann Eisberge erklommen, Feuer gelöscht, Hindernisse überquert und Treffsicherheit erprobt.
Begleitet wurde das Spektakel von den Antenne Niedersachsen-Moderatoren Tom Meyer und Sabrina Ege aus der Moin-Show, Verkehrs-Kai und Kaya Laß, die an den verschiedenen Stationen für gute Unterhaltung sorgten.
Für die Bewertung des Rennens waren Fußballtrainer Mirko Slomka, Schiedsrichterin Bibiana Steinhausen und Karl-Heinz Banse vom Landesfeuerwehrverband Niedersachsen in der Jury zuständig. Hier wurde nicht nur Schnelligkeit sondern auch die Kreativität und Einsatzbereitschaft beurteilt.
Das Team aus Ohlum belegte trotz einiger Startschwierigkeiten den dritten Platz. Fast wären sie am Start schon untergegangen, haben sich dann aber wacker gehalten.
Für sie gab es € 500 Euro von Bahlsen für die Vereinskasse. Zweiter wurde die Feuerwehr aus Flotwedel, für sie gab es Reisegutscheine im Wert von € 2.100, gestiftet von den TUI Reisecentern. Gewonnen hat das Team aus Bad Bevensen mit ihrem Boot „Firefun-Team“. Sie bekamen von Antenne Niedersachsen € 2.500 für die Vereinskasse. Aber wenn man ehrlich ist - an diesem Sonntag gab es nur Gewinner!
Alle weiteren Informationen sowie Fotos vom Antenne Niedersachsen „ Bahlsen Crazy Crossing“ gibt es auf www.antenne.com.
Kontakt:
Karoline Eggert, externe Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Antenne Niedersachsen
Tel.: 0511 / 844 033 28, E-Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

cc-jurya

cc-zuschauera

 

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 13. August 2017 )
 
weiter >
© 2017 FF Hohenhameln
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
spacer