spacer spacer

FF Hohenhameln
Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Hohenhameln

spacer
FF Gemeinde Hohenhameln
Hauptmenü
Home
Meldungen
- - - - - - - - - - - - - - - - -
Gemeinde
Ortsfeuerwehren
Bierbergen
Clauen
Equord
Harber
Hohenhameln
Mehrum
Ohlum
Soßmar
Stedum-Bekum
Jugendfeuerwehren
JFW Mehrum
JFW Soßmar
KFW Mehrum
KFW Clauen
Brandschutzerziehung
Informationen
Suche
Galerie
Download
Links
Kontakt
Impressum
Hinweise
Feuerwehr bewegt
LFS E-Learning
Landesfeuerwehrverband Niedersachen
 
Home arrow Clauen arrow Einsätze arrow Ölspur auf dem Bruchgraben

Ölspur auf dem Bruchgraben PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Tobias Paschwitz   
Sonntag, 21. Januar 2018

Pressemitteilung

Einsatz: Ölspur auf dem Bruchgraben


Clauen, 21.01.2018

Am Sonntagmittag um 12.25 Uhr wurden die Kameraden der Clauener Wehr mittels interner Mitteilung von Ihrem Ortsbrandmeister alarmiert.


 

Ein beunruhigter Bürger hatte sich telefonisch bei Ortsbrandmeister Andreas Bock gemeldet und mitgeteilt, dass auf dem Bruchgraben auf Höhe der Zuckerfabrik ein großer Ölfleck treiben würde.

Und so rückte das Löschgruppenfahrzeug mit insgesamt 6 Kameraden in Richtung Zuckerfabrik aus. An der Einsatzstelle angekommen konnte nach einer kurzen Erkundung bereits der Verlauf des Öles nachvollzogen werden. Daraufhin veranlasste der Einsatzleiter das absichern der Einsatzstelle und das anbringen einer Ölsperre auf einem Zubringer Graben zum Bruchgraben um das Öl am weiteren Verlauf zu hindern.

 


 

Kurz darauf erreichten neben der Polizei auch Vertreter der Zuckerfabrik und der Unteren Wasserbehörde die Einsatzstelle. Mithilfe eines „Abwasserplans“ wurde dann die Quelle der Verschmutzung gesucht. Hierbei stellten die Kameraden der Wehr eine korrekte Absicherung sicher.

 

 

 


 

Nach einer weile war eine potentielle Quelle ausgemacht: es scheint als hätte jemand auf dem Seitenparkstreifen an der Zuckerfabrik Diesel oder ähnliches „verloren“ welches dort in das Kanalsystem der Fabrik gelangte und Schlussendlich in einen Graben fließen konnte.

 


 

Die Vertreter der Zuckerfabrik und der Unteren Wasserbehörde beauftragen eine Fachfirma um die ausgelaufenen Stoffe aufzunehmen.

Gegen 14.50 Uhr erreichten die Kameraden ihr Gerätehaus und der Einsatzleiter rief das Einsatzende aus.

 

Bild & Text: Tobias Paschwitz

 

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 21. Januar 2018 )
 
< zurück   weiter >
© 2018 FF Hohenhameln
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
spacer