spacer spacer

FF Hohenhameln
Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Hohenhameln

spacer
FF Gemeinde Hohenhameln
Hauptmenü
Home
Meldungen
- - - - - - - - - - - - - - - - -
Gemeinde
Ortsfeuerwehren
Bierbergen
Clauen
Equord
Harber
Hohenhameln
Mehrum
Ohlum
Soßmar
Stedum-Bekum
Jugendfeuerwehren
JFW Mehrum
JFW Soßmar
KFW Mehrum
KFW Clauen
Brandschutzerziehung
Informationen
Suche
Galerie
Download
Links
Kontakt
Impressum
Hinweise
Feuerwehr bewegt
LFS E-Learning
Landesfeuerwehrverband Niedersachen
 
Home arrow Meldungen arrow Aktuell arrow Hohenhamelner Wehren kommen nicht zur Ruhe

Hohenhamelner Wehren kommen nicht zur Ruhe PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Haupt Sebastian   
Freitag, 5. Juli 2019



Pressemitteilung

Hohenhamelner Wehren kommen nicht zur Ruhe



(Wochenbericht)

Hohenhameln den 04.07.2019:

2019_07_04_containerbrand_clauen_paschwitz1a

Nach den beiden Heckenbränden am 28.06.2019 (wurde Berichtet), ist

Samstagabend, den 29.Juni 2019 die Ortswehr Hohenhameln um 20:26

Uhr erneut in die „Vogelsiedlung" zu einem Heckenbrand alarmiert

worden. Dieses mal ging es zum Spielplatz / Friedhof, wo auf ca. 15

Metern eine Hecke in Brand geraten war. Die Ortswehr Hohenhameln, die

mit 2 Fahrzeugen und 15 Kräften vor Ort war, konnte auch diesen

Heckenbrand schnell mit Wasser ablöschen.

Am Montag den 01.Juli 2019 wurden die Ortswehren Mehrum und Equord

um 15:22Uhr zu einem Baumbrand an der Sporthalle alarmiert. Dort

brannte Eine Kopfeiche, welche mit Hilfe von zwei C-Rohren mit Wasser

Abgelöscht worden ist .

Am Frühen Diensatg morgen den 02.Juli 2019 wurde die Ortswehr

Hohenhameln um 01:08 Uhr zum Zimmerplatz alarmiert. Passanten hatten

an der Bushaltestelle ein Feuer abgelöscht und Gasgeruch war genommen.

Ein Gasaustritt konnte mit Hilfe eines Messgerätes nicht festgestellt

werden, jedoch roch es sehr unangenehm , so das die Einsatzstelle

großzügig mit Wasser abgespühlt worden ist .

Am Mittwoch den 03.Juli 2019 wurden die Ortswehren Hohenhameln,

Clauen und Mehrum zu einem Böschungsbrand nach Hohenhameln /

Meierkamp /B494 alarmiert. Ein Rettungswagen der zufällig an der

Brandstelle vorbeikam , löschte mit Hilfe Eines Feuerlöschers das Feuer

ab. Kurz darauf konnte die Ortswehr mit Wasser den Brandherd großzügig

nachlöschen.

Am Donnerstag den 04.Juli 2019 heulten gleich drei mal am Tag die

Sirenen um Hohenhameln.

Kurz nach 13:00 Uhr wurden die Ortswehren Clauen und Soßmar zu einem

Papiercontainerbrand nach Clauen alarmiert. Während der Papiercontainer

Komplett abbrannte , konnte ein weiteres ausbreiten an der Böschung

durch die Feuerwehr verhindert werden.

Um 19:16 Uhr wurde die Ortswehr Hohenhameln wieder in die

„Vogelsiedlung „ zu einem Heckenbrand alarmiert. Verblüfft stellten die

Kammeraden fest , das es sich um das selbe Grundstück wie vom

vegangenen Freitag handelte, nur an einer anderen Strassenseite. Hier

brannten wieder auf ca.20 metern eine 3 Meter Hohe Hecke. Zusätzlich ist

eine Strassenlaterne durch die Hitzeentwicklung in Mitleidenschaft

gezogen worden. Mit reichlich Wasser wurde die Hecke von den

Einsatzkraften abgelöscht.

2019_07_04_heckenbrand_hohenhameln_haupt1a

Kaum wieder Eingerückt heulten um 20:55 Uhr in Clauen und

Hohenhamlen erneut die Sirenen. Dieses mal war ein Kabelbrand in einer

Scheune an der Breiten Strasse in Clauen der Auslöser. Durch das Beherzte

Eingreifen des Eigentümers konnte dieser das Feuer selbst vor eintreffen

der Einsatzkräfte ablöschen. Die Kameraden lüfteten das Gebäude und

führten Nachlöscharbeiten durch. Hier kam noch die Wärmebildkamera

zum Einsatz, um versteckte Glutnester ausfindig zu machen. Die Breite

Strasse war während des Einsatzes für den Durchgangsverkehr Voll

gesperrt worden.

2019_07_04_kabelbrand_clauen_haupt2a

 Die Feuerwehr bittet die Bevölkerung um mehr Aufmehrksamkeit

und Wachsamkeit. Die Brände sind auch durch das schnelle

handeln der Feuerwehr noch alle relativ glimplich verlaufen.

 
weiter >
© 2019 FF Hohenhameln
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
spacer