Einsatz: besonders schwerer Patient
Geschrieben von Tobias Paschwitz   
Freitag, 2. Februar 2018

Pressemitteilung

Einsatz, Hilfeleistung: extrem schwerer Patient


Hohenhameln, 01.02.2018

Am Donnerstag Abend gegen 17.50 Uhr wurden die Hohenhamelner Kameraden über ihre Digitalen Funkmelde Empfänger zu einem Hilfeleistungseinsatz gerufen.

 


 

Die Rettungskräfte des Roten Kreuzes haben zuvor vergebens versucht einen stark übergewichtigen Hohenhamelner in einen Rettungswagen zu verlegen. Es musste zunächst der Schwerlast- Krankenwagen der Braunschweiger Berufsfeuerwehr nachgefordert werden und wenig später auch die Hohenhamelner Kameraden.

 


 

 

 

11 Kameraden erreichten mit zwei Fahrzeugen die Einsatzstelle und halfen dabei den Patienten aus einem Raum des Erdgeschosses über eine kleine Treppe ins Freie zu verlegen.

Vor der Haustür wartete schon das Spezialbett und so wurde der Patient schließlich zügig und sicher in den Spezial- Krankenwagen befördert.

 


 

 

Einsatzleiter Hans- Wilhelm Beimes rief um 22.30Uhr das Einsatzende aus.

 

Im Einsatz waren:

  • 1 Notarzt
  • 1 leitender Notarzt
  • FF Hohenhameln mit 2 Fahrzeugen und 11 Kameraden
  • Rettungsdienst und BF Braunschweig mit 3 Rettungswagen, 1 Schwerlast- Rettungswagen und 8 Personen

 

Bild & Text: Tobias Paschwitz

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 2. Februar 2018 )