spacer spacer

FF Hohenhameln
Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Hohenhameln

spacer
FF Gemeinde Hohenhameln
Hauptmenü
Home
Meldungen
- - - - - - - - - - - - - - - - -
Gemeinde
Ortsfeuerwehren
Bierbergen
Clauen
Equord
Harber
Hohenhameln
Mehrum
Ohlum
Soßmar
Stedum-Bekum
Jugendfeuerwehren
JFW Mehrum
JFW Soßmar
KFW Mehrum
KFW Clauen
Brandschutzerziehung
Informationen
Suche
Galerie
Download
Links
Kontakt
Impressum
Hinweise
Feuerwehr bewegt
LFS E-Learning
Landesfeuerwehrverband Niedersachen
 
Home arrow Harber arrow Einsätze arrow Baumbrand K40

Baumbrand K40 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Dennis Söhlke   
Mittwoch, 5. November 2014

Brennenden Baum gelöscht


Ein Baumbrand in der Feldmark im Bereich Harber sorgte am frühen Mittwochabend für einen Feuerwehreinsatz. Die Einsatzkräfte aus Harber und Hohenhameln griffen schnell ein und verhinderten die Ausbreitung. Mit einem Radlader wurde der Baum auseinander gezogen.


141105_baumbrand_k40_harber-soeh1
Einen brennenden Baum musste die Feuerwehr löschen.

Text und Fotos: Dennis Söhlke (Gemeindepressewart)


Am frühen Mittwochabend mussten die Feuerwehren Harber und Hohenhameln um 18:57 Uhr ausrücken, da ein Baum in Brand geraten war. Aus unklarer Ursache brannte das hohe Gewächs im Bereich eines Feldweges an der Kreisstraße 40 zwischen Harber und Haimer.

Hieß es in der Erstmeldung noch „brennen mehrere Bäume“ stellte sich heraus, dass nur ein Baum unmittelbar betroffen war. Dieser brannte jedoch so intensiv, dass die Flammen von weitem zuerkennen waren. Die Einsatzstelle lag etwa 250 Meter tief im ersten Feldweg aus Richtung Harber und war dennoch zum Beispiel von der Kreisstraße gut einzusehen.

141105_baumbrand_k40_harber-soeh2Durch die Schnellangriffseinrichtung des Tanklöschfahrzeuges waren die Flammen schnell eingedämmt.

Dank den Tanklöschfahrzeugen konnte trotz freiem Gelände der Brand rasch eingedämmt werden. Mit der Schnellangriffseinrichtung des Fahrzeuges wurden die Flammen niedergeschlagen. Um die letzten Glutnester zu löschen und um Wiederentzündung auszuschließen, wurde der wohl durch den Brand umgekippte Baum mit Hilfe eines Radladers zu einem nahegelegen Platz transportiert. Diesen nutzen die Bürger aus Harber auch für ihr Osterfeuer, somit ein sicherer Ort. Der Baum und der ursprüngliche Standort des Baumes wurden nochmals abgelöscht und bewässert.

Kurz nach 20 Uhr konnten auch die letzten Einsatzkräfte den Einsatz beenden. Eingesetzt waren gut 28 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Harber und Hohenhameln mit vier Einsatzfahrzeugen. Vor Ort war ebenfalls die Polizei.

141105_baumbrand_k40_harber-soeh3
Mit Hilfe eines Radladers wurde der Baum auf einen sicheren Platz transportiert.

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 6. November 2014 )
 
weiter >
© 2021 FF Hohenhameln
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
spacer