spacer spacer

FF Hohenhameln
Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Hohenhameln

spacer
FF Gemeinde Hohenhameln
Hauptmenü
Home
Meldungen
- - - - - - - - - - - - - - - - -
Gemeinde
Ortsfeuerwehren
Bierbergen
Clauen
Equord
Harber
Hohenhameln
Mehrum
Ohlum
Soßmar
Stedum-Bekum
Jugendfeuerwehren
JFW Mehrum
JFW Soßmar
KFW Mehrum
KFW Clauen
Brandschutzerziehung
Informationen
Suche
Galerie
Download
Links
Kontakt
Impressum
Hinweise
Feuerwehr bewegt
LFS E-Learning
Landesfeuerwehrverband Niedersachen
 
Home arrow Mehrum arrow Aktivitäten arrow Retten und Selbstretten Gruppe Großmann

Retten und Selbstretten Gruppe Großmann PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Jens Böker/ Jessilu   
Sonntag, 23. Mai 2010

 

Die FF Mehrum der Gruppe Großmann übt das Retten und Selbstretten  am Schlauchturm der FTZ in Peine


Nach der Theorie FwDV 1/2 Grundtätigkeiten Technische Hilfeleistung und Rettung (Retten und Selbstretten),  sowie praktische Knotenkunde und Einweisung in die UVV,  folgte am 19.05.2010 die Praktische Ausbildung am Schlauchturm der FTZ in Peine.

Geübt wurde das Retten einer Person über Steckleiter mit einem Sicherungsmann, die Rettung wurde  mit Hilfe einer Feuerwehrleine durchgeführt, wobei die zu rettende Person in den Brustbund (Rettungsknoten) eingebunden werden musste. Beim Retten über Leitern wird die zu rettende Person zusätzlich beim Absteigen von einem Feuerwehrmann ( SB) geführt. 

 

Bei einem Einsatz in Verbindung mit Tätigkeiten in Obergeschossen kann eine konkrete und akute Gefahr für Leben und Gesundheit als Notmaßnahme eine Selbstrettung Mithilfe des Feuerwehr-Haltegurtes in Betracht kommen!

Mit den Selbstrettungsübungen wurde aus geringer Höhe zur Gewöhnung der Kameraden begonnen.

Nach dem die Feuerwehrleine an einem Festpunkt gesichert wurde, legten die Kameraden die Leine in dem  Feuerwehr - Haltegurt (Feuerwehrsicherheitsgurt)  mit einem Halbmastwurf ein. Nun  musste die Balkon-Brüstung an der FTZ überwunden werden und Mann oder Frau hing im Seil, um anschließend nach unten abzufahren.

Die Abseilübung wurde bis 8m durchgeführt und zusätzlich waren alle Kameraden gesichert mit einem Gerätesatz Absturzsicherung.  Bei Selbstrettungsübungen muss der Übende zusätzlich über Auffanggurt und Dynamikseil gesichert werden, so schreibt es die „UVV Feuerwehren " vor.

Diese Rettungsmethoden werden im Einsatzfall nur angewendet, wenn andere Rettungswege nicht mehr benutzbar oder nicht mehr erreichbar sind! Die Übung hat wieder einmal gezeigt, wie wichtig das Mitführen des Gurtes und der Feuerwehrleine für die Einsatzkräfte ist.

 dscn2767abseilen_1

 dscn2751abseilen_2

dscn2747abseilen_3
 
< zurück   weiter >
© 2022 FF Hohenhameln
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
spacer