Gründungsfeier Kinderfeuerwehr Clauen
Geschrieben von Tobias Paschwitz   
Sonntag, 5. Juni 2016

Am gestrigen Samstag den 04.06. um 10 Uhr startete unsere große Gründungsfeier der Kinderfeuerwehr in Clauen.

 


 


Den Anfang machte Ortsbrandmeister Andreas Bock mit einer Begrüßung der zahlreichen Gäste, Kameraden und Kindern mit ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern.

Anschließend führte Bock aus wie es zu dem Denkanstoß zur Gründung einer Kinderfeuerwehr in Clauen kam.


Während eines Gruppendienstes in unserer Nachbarortschaft Bründeln hatten wir zwei aufmerksame Zuschauer. Paul und Max  die beiden 8 Jahre alten Zwillinge schauten gebannt zu wie die Gruppe unter der Leitung von Bock das Ansaugen von Löschwasser aus einem offenen Gewässer übten. "Die Kinder waren kaum zu bremsen und wollten alles über unser Vorgehen erfahren und letztendlich auch einmal aktiv helfen" so der Ortsbrandmeister.

Diese Erfahrung führte zu ersten Gesprächen in der Wehr und das Ergebnis wurde nun offiziell Gefeiert: die Gründung der Kinerfeuerwehr.
Als Dank dafür wurden die Zwillinge auch gleich von Bock zum Rednerpult gebeten und wurden mit einer Feuerwehrfigur geehrt.

 


 


Anschließend nutzte auch die neue Kinderfeuerwehrwartin Andrea Paschwitz die Gelegenheit um das Wort zu ergreifen. Auch sie begrüßte die Gäste und bedankte sich dann bei Andreas Bock und der Ortsfeuerwehr für das entgegen gebrachte Vertrauen. Ferner erwähnte sie das die Vorbereitungen sehr spannend gewesen waren und die Besuche in anderen Kinderfeuerwehren sehr motivierend und spaßig gewesen sind. Mit den Worten: "es ist wichtig unseren Kindern zu zeigen füreinander einzustehen, genauso wie es auch in der Feuerwehr üblich ist"  beendete sie ihre Ausführungen.


Nun folgten Grußworte der zahlreichen Gäste. Viele Vertreter aus Politik und Feuerwehrwesen waren der Einladung gefolgt und so konnten wir u.a. den Kreisbrandmeister Rüdiger Ernst, den Gemeindebrandmeister Günther Becker, den stellv.- Kreis- Jugendfeuerwehrwart Anske Heidrich, den Brandschutzerzieher der Gemeinde Hohenhameln Martin Westendorf, eine Delegation der Kinderfeuerwehr Bavenstedt, Olliver Sander von der Kinderfeuerwehr Mehrum, den Gemeindebürgermeister Lutz Erwig, Ortsbürgermeister Uwe Lauenstein und den Ortsvorsteher von Bründeln Uwe Semper begrüßen.

 


Alle Gäste aber insbesondere Kreisbrandmeister Ernst wiesen darauf hin, wie wichtig der Schritt der Gründung einer Kinderfeuerwehr sei um den Kindern den Dienst in der Wehr nahe zu bringen und für Nachwuchsförderung zu sorgen.

 

 

 


Die geladenen Gäste kamen nicht nur mit guten Wünschen zu unserer Feier sondern übergaben auch zahlreiche Präsente in "flacher-" und auch in "süßer Form". Anske Heidrich stellv.-Kreis- Jugendfeuerwehrwart fügte an, dass die überbrachten süßen Geschenke nicht nur für die zukünftigen Kinderfeuerwehrmitglieder gedacht seien sondern selbstverständlich auch als Nervennahrung für die Betreuer dienen sollen.

 

 

 


 


Im Anschluss an die Grußworte folgte dann die offizielle Gründung der Kinderfeuerwehr. Hierzu rief Ortsbrandmeister Bock alle 18 bereits angemeldeten Kinder auf welche dann von Kinderfeuerwehrwartin Paschwitz und ihrem Betreuerteam ihre "Dienstkleidung" in Form einer Warnweste und ihren "Dienstausweis" überreicht bekommen haben. Als Unterschrift drückten die Kinder dann noch ihren bunten Handabdruck auf ein Plakat.

 

 

 

 

 


 


Als zusätzliches Highlight schnitten die stolzen flamm neuen Mitglieder der Wehr dann mit Hilfe von Bock eine spezial Torte in Feuerwehr Optik an und machten die Feier perfekt.

 

 

 

 

 


 


Mit dem schießen eines ersten gemeinsamen Gruppenfoto auf den Kirchentreppen wurde dann der offizielle Teil der Veranstaltung beendet und die Kinder konnten mit ihren Angehörigen die mitgebrachten Speisen genießen und den Vormittag bei Zuckerwatte und ersten "Feuerwehrspielen" in Form von Löschübungen mit der Kübelspritze ausklingen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

"Es war mal wieder eine Veranstaltung nach meinem Geschmack und in unseren Augen ein Erfolg auf ganzer Linie" so Bock zum Ende der Feier. "Wir freuen uns auf zahlreiche schöne Dienste wobei das Hauptaugenmerk nicht der Dienst sondern der Spaß sein wird" so Kinderfeuerwehrwartin Paschwitz.

 

 


 


Das Ortskommando und die Kameraden der Clauener Wehr wünschen der neuen Kinderfeuerwehr alles Gute für die Zukunft und garantieren eine enge Zusammenarbeit.

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 12. März 2017 )