10.06.2016 Küchenbrand in Clauen
Geschrieben von Andreas Bock   
Samstag, 11. Juni 2016

 

Küchenbrand in Clauen

Ein Brand in Abwesenheit der Bewohner ging noch glimpflich

aus

 

 

Hohenhameln/Clauen, 10. Juni, als die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Nacht von Freitag auf Samstag heimkehrten, bemerkten sie starken Brandgeruch im Haus, und alarmierten daraufhin die Feuerwehr. Um 23:35 rückte die Clauener Ortswehr an.

 

2016_06_11_brand_clauen_haupt1

 

Vor Ort fanden die Einsatzkräfte einen bereits erloschenen Küchenbrand vor. Das Feuer hatte den Bereich des Küchenherdes mit den darüber hängen Schränken stark beschädigt. Weitere Räume des Hauses waren durch Ruß-Aufschlag in Mitleidenschaft gezogen worden.

Um abzusichern, dass verborgene Brand- oder Glutnester nicht übersehen werden, forderte Einsatzleiter Andreas Bock noch zusätzlich die Ortswehr Hohenhameln mit ihrer Wärmebildkamera an. Die nachfolgende gründliche Untersuchung des Hauses brachte keine weiteren Erkenntnisse. Der Einsatz endete um 0:05 Uhr.

 

2016_06_11_brand_clauen_haupt2


 

Im Einsatz waren:

  1. Ortswehr Clauen mit LF10/6 und 9 Einsatzkräften

  2. Ortswehr Hohenhameln mit TLF und 6 Einsatzkräften.



Fotos: Sebastian Haupt / FF Hohenhameln



Ansprechpartner:

Werner Zimmer

Telefon: 05128 / 7810

Email: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Letzte Aktualisierung ( Montag, 13. Juni 2016 )