Jahreshauptversammlung 2017
Geschrieben von Dirk Schäfer   
Freitag, 8. Dezember 2017

foto_1_jhv_2017_harber

Ortskommando, Gäste und die Siegergruppe mit Abschnittspokal umrahmen den Ehrenortsbrandmeister Heinz Bleckwenn.

 

Höhepunkt der Jahreshauptversammlung 2017 der Freiwilligen Feuerwehr Harber am 01. Dezember, die wieder sehr gut besucht war, war die Auszeichnung des Ehrenortsbrandmeisters Heinz Bleckwenn für 70 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr. In einer sehr bewegenden Ansprache blickte er auf seine Anfangszeit in der Feuerwehr zurück und bedankte sich für die gute Arbeit der heutigen Kameradinnen und Kameraden.

Die positive Mitgliederentwicklung setzte sich auch in diesem Jahr fort: so konnten vier neue Aktive begrüßt werden. Die Dienstbeteiligung lag in diesem Jahr mit 2056,5 Stunden deutlich über dem Niveau der Vorjahre. Zu fünf Hilfeleistungseinsätzen wurde alarmiert. Zwei AGT- vier Digitalfunk- und zwei Truppmann-1-Lehrgänge wurden erfolgreich absolviert.

Die Feuerwehrscheibe wurde wieder in bewährter Zusammenarbeit mit dem Schützenverein Harber ausgeschossen. Sieger unter den 20 Teilnehmern ist in diesem Jahr Rolf Rogge vor Heiko Voges und Gerald Suffel.

Marcel Kaiser ist auf eigenen Wunsch aus dem Ortskommando ausgeschieden. Ortsbrandmeister Dirk Schäfer bedankte sich bei ihm mit einem Präsent für seine Arbeit als Gerätewart. Die Aufgabe hatte er sich mit Axel Hahne geteilt. Dieser wurde einstimmig als vorläufig alleiniger Gerätewart in seinem Amt bestätigt. Zu Feuerwehrmännern wurden Leonhard Büttner und Phil Schäfer ernannt.

In ihren Grußworten bedankten sich die Gäste außer für die Einladung auch für die geleistete Arbeit bei den Kameradinnen und Kameraden. Uwe Semper, 1. Stlv. Bürgermeister der Gemeinde Hohenhameln, berichtete aus Rat und Verwaltung unter anderem über geplante Investitionen im Bereich des Brandschutzes. Der stlv. Kreisbrandmeister Hans-Peter Bolm sieht seine bereits im vergangenen Jahr geäußerte Einschätzung bestätigt, die Feuerwehr Harber mache eine sehr gute Ausbildung und sei in der Mitgliederentwicklung gut aufgestellt, unter anderem durch die vielen jungen Aktiven die auch an diesem Abend anwesend waren. Der Gemeindebrandmeister Stefan Meißner überbrachte die Grüße des Gemeindekommandos. Er brachte den Siegerpokal des Wettbewerbes des Abschnitts West mit und betonte, wie sehr sich die Freiwillige Feuerwehr Harber diesen verdient hat.

Viele angenehme Gespräche rundeten den Abend im Anschluss an den offiziellen Teil ab, sodass es noch einige nette Stunden wurden, ehe das Licht im Dorfgemeinschaftshaus erlosch.

foto_2_jhv_2017_harber

 

Ehrenortsbrandmeister Heinz Bleckwenn wird von Abschnittsleiter Hans-Peter Bolm für 70-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 8. Dezember 2017 )