spacer spacer

FF Hohenhameln
Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Hohenhameln

spacer
FF Gemeinde Hohenhameln
Hauptmenü
Home
Meldungen
- - - - - - - - - - - - - - - - -
Gemeinde
Ortsfeuerwehren
Bierbergen
Clauen
Equord
Harber
Hohenhameln
Mehrum
Ohlum
Soßmar
Stedum-Bekum
Jugendfeuerwehren
JFW Mehrum
JFW Soßmar
KFW Mehrum
KFW Clauen
Brandschutzerziehung
Informationen
Suche
Galerie
Download
Links
Kontakt
Impressum
Hinweise
Feuerwehr bewegt
LFS E-Learning
Landesfeuerwehrverband Niedersachen
 
Home arrow Gemeinde arrow Brandschutzerziehung arrow Aktivitäten arrow Brandschutzerziehung Kindertagesstätte Clauen

Brandschutzerziehung Kindertagesstätte Clauen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von M.Westendorf / Jessilu   
Dienstag, 2. Juli 2013

Brandschutzerziehung in der Kindertagesstätte Clauenkita_clauen

Der richtige Umgang mit der Kerze und Streichholz soll gelernt sein. Was muss ich tun wenn es brennt und welche Nr. muss ich dann wählen? Die Vorschulkinder der Kita Clauen wissen jetzt Bescheid:

                                                    Wir spielen nicht mit Feuer!       

Am Montag war es dann soweit, der Brandschutzerzieher und Feuerwehrmann Martin Westendorf kam in die Kindertagesstätte, um das richtige Verhalten bei Feuer zu erlernen.

Mit einer Telefonattrappe lernen die Vorschulklässler die W-Fragen.

Wie die Feuerwehr alarmiert werden muss, wenn es brennt: „Name, Adresse, Was ist passiert, Wie viele Menschen sind noch im Haus“, fängt der  sechsjährige Felix an aufzuzählen. „Und wenn man schon aus dem Haus rausgelaufen ist und etwas vergessen hat, darf man nicht zurücklaufen: Es kann alles neu gekauft werden, nur wir nicht, wir Kinder sind das wichtigste.“ Lektion gelernt. Nach einer Pause ging es dann nach draußen.

Für die Jungen und Mädchen der Kita Clauen ist das eine spannende Sache: Auf dem Hof stehen die Feuerwehrfahrzeuge und Feuerwehrmänner der Ortsfeuerwehren Clauen und Mehrum (mit Blaulicht und Sirene), die den Kindern die Beladung und Ausrüstung des Autos zeigten und erklären. Ein Feuerwehrmann war sogar mit schwerem Atemschutz ausgestattet.

“ Und mit dem Strahlrohr durfte wir auch mal Löschen sagten Collin und Mareka.“

„Kinder müssen früh lernen, dass das Feuer mindestens zwei Seiten hat“, sagte Brandschutzerzieher Martin Westendorf. „Die eine wärmt und kocht unser Essen, die andere verbrennt alles und kann gefährlich werden.“ Mit der jeweiligen Schulleitung besprechen Martin Westendorf Termine und geht von der ersten bis zur elften Klasse in den Unterricht. „Das fängt schon im Kindergarten an“, sagte er.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 31. August 2013 )
 
< zurück   weiter >
© 2021 FF Hohenhameln
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
spacer