spacer spacer

FF Hohenhameln
Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Hohenhameln

spacer
FF Gemeinde Hohenhameln
Hauptmenü
Home
Meldungen
- - - - - - - - - - - - - - - - -
Gemeinde
Ortsfeuerwehren
Bierbergen
Clauen
Equord
Harber
Hohenhameln
Mehrum
Ohlum
Soßmar
Stedum-Bekum
Jugendfeuerwehren
JFW Mehrum
JFW Soßmar
KFW Mehrum
KFW Clauen
Brandschutzerziehung
Informationen
Suche
Galerie
Download
Links
Kontakt
Impressum
Hinweise
Feuerwehr bewegt
LFS E-Learning
Landesfeuerwehrverband Niedersachen
 
Home arrow Clauen arrow Aktivitäten arrow Jahreshauptversammlung 2015

Jahreshauptversammlung 2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Tobias Paschwitz   
Montag, 16. Februar 2015
Führungswechsel - Aktive Kameraden wählen Neubelegung der Spitzenpositionen

 

Am 07. Februar 2015 fand die Jahreshauptversammlung der Clauener Feuerwehr im Mehrzweckgebäude statt.

 

 

 

Der Ortsbrandmeister Dietmar Eckert eröffnete die diesjährige Jahreshauptversammlung im Mehrzweckgebäude in Clauen und konnte 24 aktive, 8 passive Kameraden sowie viele Fördermitglieder und Gäste wie z.B.: den 1. stellvertretenden Gemeinde Bürgermeister und Ortsvorsteher von Bründeln Uwe Semper, den Abschnittsleiter Hans Peter Bolm, den Gemeindebrandmeister Günther Becker, den Ehrenkreisbrandmeister Siegfried Klein und den Ehrenortsbrandmeister Berend Jansen begrüßen.


Nach einer Schweigeminute für den im vergangenen Jahr verstorbenen fördernden Kameraden Paul König wurden die neu aufgenommenen Kameraden Tobias Paschwitz und Philipp Seeger (in Abwesenheit) vorgestellt.
Somit gehören zum Ende des Jahres 2014, 46 aktive (darunter 1 weibliche) und 18 Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung der Feuerwehr an. 26 Kameraden und 85 Personen im Förderverein unterstützen die Feuerwehr als Fördernde.
Im Jahr 2014 wurde die Feuerwehr zu insgesamt 17 Einsätzen gerufen, u.a. Verkehrsunfälle, PKW Brände, Hochwasser in Garage, Brandsicherheitswachen, Hilflose Person hinter Tür. Weiterhin gehörten auch Aktivitäten wie z.B. Feierlichkeiten 40 Jahre Gemeinde Hohenhameln, Ortswettkämpfe in Clauen und der Laternenumzug zum Einsatzbereich. Die besonders zu erwähnenden Einsätze im Jahr 2014 wären z.B. die große Gemeindeübung auf dem Werksgelände der Zuckerfabrik zu welcher alle Wehren der Gemeinde und die Kameraden aus Rautenberg anrückten um in verschiedenen Szenarien Hilfe zu leisten. Die Clauener Wehr hatte den Auftrag eine vermisste Person auf dem Gelände der Abwasser Reinigungsanlage der Fabrik bei starker Rauchentwicklung zu retten.
Im April wurde die Wehr zu einem Massenanfall von Verletzten gerufen, wobei ein Linienbus mit einem PKW kollidierte. Hierbei gab es glücklicher Weise nur leicht verletzte.


Es gab im vergangenen Jahr aber nicht nur Einsätze sondern auch Teamfördernde Maßnahmen wie der Feuerwehr Marsch in Adenstedt, Boßeln, Pokalschiessen der Vereine und das Wintervergnügen. Ebenso wurde viele Kameraden zum AGT- Träger, Sprechfunker oder Truppmann Aus- und Weitergebildet. Detaillierte Berichte finden Sie auf der Homepage der Feuerwehr Hohenhameln unter: https://ff-hohenhameln.de in der Rubrik Clauen.

Im Anschluss an die Berichte des Kassenwartes, der Kassenprüfer sowie des Schriftführers wurde der neue Ortsbrandmeister Andreas Bock, sowie sein neuer Stellvertreter Kai Kwiezinski gewählt. Diese übernehmen nach der offiziellen Entlassung des ehem. Ortsbrandmeister Dietmar Eckert ihre neuen Tätigkeiten.

( von links: A. Bock, D. Eckert, K. Kwiezinski)


Ebenfalls wurden Torsten Kirchhoff und Wolfgang Lemke als neue Kassenprüfer gewählt.
Zum Beauftragten für Internet- und Öffentlichkeitsarbeit wurde Tobias Paschwitz gewählt, der diese Funktion bereits kommissarisch inne hatte, Patrik Czellnik wurde zum Funkbeauftragten und Dirk Lorenz zum Schriftführer wieder gewählt.

Der erste stellvertretende Gemeindebürgermeister Uwe Semper überbringt die Grüße von Rat, Verwaltung und Gemeindebürgermeister Lutz Erwig und bedankt sich für die geleisteten Arbeiten und Dienste.
Zunächst stellt er den neuen Ordnungsamtsleiter Reiner Wolters als Nachfolger von Rolf Bettels vor und bittet darum, ihm das nötige Vertrauen zu schenken.
Ferner gab er bekannt, das der Brandschutz im Gemeindehaushalt nach wie vor einen hohen Stellenwert hat. So sei unter anderem im Januar ein MTW               (Mannschaftstransportwagen)  in Dienst gestellt worden und ein neues Fahrzeug für Stedum folge. Die Umstellung auf den Digitalfunk nimmt enorme Summen in Anspruch.
Für ein neues Feuerwehrgerätehaus für Clauen oder einen Umbau soll seitens der Gemeinde ein Machbarkeitsgutachten in Auftrag gegeben werden.

Es folgten die Ausführungen vom stellvertretenden Kreisbrandmeister und Leiter des Brandschutzabschnitts West Hans-Peter Bolm welcher noch einmal auf die immer wichtiger gewordene Nachweispflicht und Dokumentation der Einsätze hinwiesen, die aktuellen Zahlen und Mitglieder in den Feuerwehren auf Kreisebene mitteilte und auf die Umrüstung auf digitalen Funkgeräte und die dafür nötige Ausbildung hinwies. Ausserdem erwähnte Hans-Peter Bolm noch die Rauchmelderpflicht und die Mundstock-Stiftung. Letztere unterstützt besonders die Jugend und wurde als Partner der Feuerwehr ausgezeichnet.

Ebenfalls Gemeindebrandmeister Günther Becker blickt zurück auf die Gemeindeübung, die in der Zuckerfabrik erstmals während der Kampagne stattfinden konnte woran 115 Feuerwehrleute beteiligt waren. Ferner lobt er gerade in diesem Zusammenhang die professionelle Pressearbeit. Ferner werden noch weitere AGT-Träger und Mitglieder für die Gefahrgutgruppe benötigt, fuhr er fort. Abschließend sprach er seinen Dank an die Mitglieder der Feuerwehren sowie Politik und Verwaltung aus.

Auch die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Vera Braatz dankt für die geleistete Arbeit und überbringt Grüße vom Ortsrat. Sie spricht Ihren Dank auch für die Durchführung von Ortswettkämpfen und Laternenumzug aus.
Sie wünscht der Versammlung noch einen guten Verlauf, dankt für die Einsätze und hofft, dass es in diesem Jahr nicht so viele werden.

Geehrt werden Günther Becker und Sigurd Sandmann für 40-jährige, sowie Carl Hartje für 50-jährige Dienste im Feuerlöschwesen. Karl-Wilhelm Loges und Carl Ahrens werden für 60-jährige Dienste im Feuerlöschwesen geehrt. Diese Ehre gebührt auch Günter Rasch und Otto Mohrmann, die jedoch nicht anwesend waren.

Zum Feuerwehrmann wurde nach erfolgreich abgeschlossener Truppmann Ausbildung Tobias Paschwitz ernannt.
Befördert wurde
Thomas Lange (Oberfeuerwehrmann), Jörg Schulz und Jeremias Weise (Hauptfeuerwehrmann).

 

 

Als Dankeschön für viele Jahre aktiven Dienst in der Führung überreichte der neu gewählte OBM Andreas Bock ein Fotobuch mit gesammelten Eindrücken und Danksagungen.

Ortsbrandmeister Dietmar Eckert schließt die Versammlung, bedankt sich bei allen Kameraden für die Unterstützung in den vergangenen Jahren und wünscht dem neuen Kommando alles Gute. 

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 17. Februar 2015 )
 
< zurück   weiter >
© 2021 FF Hohenhameln
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
spacer