spacer spacer

FF Hohenhameln
Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Hohenhameln

spacer
FF Gemeinde Hohenhameln
Hauptmenü
Home
Meldungen
- - - - - - - - - - - - - - - - -
Gemeinde
Ortsfeuerwehren
Bierbergen
Clauen
Equord
Harber
Hohenhameln
Mehrum
Ohlum
Soßmar
Stedum-Bekum
Jugendfeuerwehren
JFW Mehrum
JFW Soßmar
KFW Mehrum
KFW Clauen
Brandschutzerziehung
Informationen
Suche
Galerie
Download
Links
Kontakt
Impressum
Hinweise
Feuerwehr bewegt
LFS E-Learning
Landesfeuerwehrverband Niedersachen
 
Home arrow Gemeinde arrow Brandschutzerziehung arrow Aktivitäten arrow Zusammenfassung der ersten Gemeinde Brandschutzwoche

Zusammenfassung der ersten Gemeinde Brandschutzwoche PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Tobias Paschwitz   
Dienstag, 19. April 2016

1. Hohenhamelner Brandschutzwoche war ein voller Erfolg!

 


Pressemitteilung

Brandschutzwoche in der Gemeinde Hohenhameln

Zusammenfassung der Brandschutzwoche

 

 

Hohenhameln, 15. April 2016.

In der gesamten 15. Kalenderwoche fand in unserer Gemeinde eine groß angelegte Brandschutzwoche statt in der fast 280 Kinder Rund um das Thema Feuer und Feuerwehr informiert und geschult wurden.

 

Am Montag startete der Gemeindebrandschutzerzieher Martin Westendorf die „Brandschutzwoche“ mit der Brandschutzerziehung in der Grundschule in Clauen wobei er vom OrtsBM Bock unterstützt wurde. 

Wir haben bereits >> HIER << berichtet.

Am Dienstag und Mittwoch wurden Kinder und Erzieher der KiTa „Klein Lummerland“ im Feuerwehr Gerätehaus in Hohenhameln und auf dem Schützenplatz unterrichtet.  An diesen beiden Tagen waren 34 Vorschulkinder, 5 Erzieher und 1 Praktikant involviert.

 

 

 


Nach einem gemeinsamen Frühstück erklärte Brandschutzerzieher Westendorf wie die Kids bei einem Feueralarm reagieren sollen und wie es der Zufall so wollte ging keine 5 Minuten später auch ein Alarm los und Sie konnten beobachten wie eine Abordnung der Hohenhamelner Kameraden zum Gerätehaus kamen, sich zügigst umzogen um dann mit dem Tanklöschfahrzeug auszurücken.

Nach diesem für die Kids äußerst spannenden und aufregenden Alarm stand zunächst wieder ein theoretischer Part auf dem Programm bevor es anschließend zur Fahrzeugkunde in die Feuerwehrautos und auch den Rettungswagen ging. Ferner konnten die Kids auf dem Schützenplatz unter Anleitung der Kameraden einmal selbst einen Feuerwehr Schlauch halten und ein paar „Brände“ bekämpfen.

 

Am Donnerstag und Freitag war die Brandschutzerziehung dann Gast im Schulzentrum in Hohenhameln wo der Löwenanteil der Kinder unterrichtet wurde. An diesen zwei Tagen wurden alleine fast 200 Kinder der 5. und 6. Klasse durch Westendorf und Stadtbrandschutzerzieher Volker Hahnewacker unterwiesen. Unterstützt wurden sie dabei durch die Kameraden J. Tietze und F. Schütz. Auch hier gab es zunächst einen theoretischen Unterricht zum Thema mit den Inhalten: Was ist eine Feuerwehr, Gefahren bei Bränden, richtiges Verhalten bei Evakuierung der Schule und Absetzten eines Notrufes. 

 

Am späten Vormittag konnten die Schüler dann im praktischen Unterricht mit Hilfe des neuen Brandsimulators selbst ein Feuer mit Feuerlöscher oder Strahlrohr löschen oder sich die verheerenden Ausmaße einer Fett- oder Spraydosenexplosion anschauen. Hinzu kommt das auch hier zahlreiche Kameraden aus der gesamten Gemeinde mit ihren Fahrzeugen angerückt waren um die Aktion zu unterstützen. 

Außerdem wurde ein Informationsstand in der Haupt -und Realschule Hohenhameln aufgebaut wo sich zahlreiche Schülerinnen und Schüler samt Lehrkräfte über die Arbeit bei der Feuerwehr informieren konnten. Schwerpunkt hierbei war das Thema Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr.  Ab wann darf man in die JFW, wo gibt es JFW in unserer Gemeinde usw. Viel Infomaterial hat der Brandschutzerzieher mitgebracht welches auch sofort ausprobiert und angezogen wurde. Sehr viel Interesse erweckte gerade bei den Jungen der Pressluftatmer samt Atemschutzmaske, oder von ihnen nur „Darth Vader“ Maske genannt.

 

"Last but not least" stand am Freitagnachmittag noch der letzte Termin der Ereignisreichen Woche auf dem Programm und Westendorf war mit einigen Kameraden der Hohenhamelner, Mehrumer und Clauener Wehr zu Gast im Jugendtreff in Hohenhameln. Hier gab es nun Brandschutzerziehung für "Jedermann" und auch hier stand zunächst die theoretische Unterrichtung auf der Agenda. Ein kleines Highlight dieser Aktion war die Vorstellung der Jufendfeuerwehr durch zwei junge Kameraden der Jugendfeuerwehr Mehrum. Die kleinen Teilnehmer lauschten voller Spannung dem Vortrag des Rednerduos und hatten im Anschluss auch viele Fragen an sie....

Zu guter Letzt konnten die kleinen Gäste noch erleben welche Gefahren von einer Fettexplosion ausgehen und was so alles in unseren großen roten Autos steckt.  



 

Fazit der Aktionswoche:


Für viele Schüler steht nun fest: „Ich will auch zur Feuerwehr!“ und Postkarten mit einem Gutschein zum Schnuppertag bei der Feuerwehr wurde reichlich verteilt.

Gemeindebrandschutzerzieher Martin Westendorf fügte hinzu: Wenn wir aus den vielen Kindern auch nur einen zukünftigen Feuerwehr Kameraden gewonnen haben oder in Zukunft bessere und schnellere Notrufe abgesetzt werden können hat sich der Aufwand schon gelohnt“

 

Solche Aktionen stehen und fallen mit den Kameraden die diese unterstützen. Unser besonderer Dank gilt daher allen Kameraden die uns tatkräftig zur Seite gestanden haben, allen voran dem Gemeinde Brandschutzerzieher Martin Westendorf der eine ganze Woche Urlaub für diese Veranstaltung „opferte“.

 

In Naher Zukunft wird noch ein kleiner Filmzusammenschnitt fertig gestellt wobei dann alle Fotos und Filmaufnahmen zu sehen sein werden....

 

(Text: Tobias Paschwitz / Bild: AirPics-Hohenhameln, Martin Westendorf)

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 19. April 2016 )
 
< zurück   weiter >
© 2021 FF Hohenhameln
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
spacer