spacer spacer

FF Hohenhameln
Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Hohenhameln

spacer
FF Gemeinde Hohenhameln
Hauptmenü
Home
Meldungen
- - - - - - - - - - - - - - - - -
Gemeinde
Ortsfeuerwehren
Bierbergen
Clauen
Equord
Harber
Hohenhameln
Mehrum
Ohlum
Soßmar
Stedum-Bekum
Jugendfeuerwehren
JFW Mehrum
JFW Soßmar
KFW Mehrum
KFW Clauen
Brandschutzerziehung
Informationen
Suche
Galerie
Download
Links
Kontakt
Impressum
Hinweise
Feuerwehr bewegt
LFS E-Learning
Landesfeuerwehrverband Niedersachen
 
Home arrow Clauen arrow Einsätze arrow erneuter Brandeinsatz für die Clauener Kameraden

erneuter Brandeinsatz für die Clauener Kameraden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Tobias Paschwitz   
Dienstag, 30. Juli 2019

Pressemitteilung

 

Erneuter Brandeinsatz an der Wertstoffinsel in Clauen

 

 

Clauen, 29.07.2019

Bereits zum zweiten Mal in diesem Monat wurden die Kameraden aus Clauen und auch aus Soßmar am Montag Mittag mittels Sirene und Funkmeldeempfänger zu einem Brand eines Papiercontainers in unmittelbarer Nähe zum alten Bahndamm gerufen.

 


 

Zufällig vorbei fahrender PKW Fahrer alarmiert die Einsatzkräfte

 


 

 

Ein aufmerksamer PKW Fahrer hatte Flammen an der Werstoffinsel bemerkt und die Einsatzkräfte über den Notruf alarmiert. Und so rückten innerhalb kurzer Zeit die Kameraden aus Clauen mit ihrem Löschgruppenfahrzeug an. „Wir begannen sofort einen Löschangriff unter Atemschutz, da bereits alle drei Papiercontainer in Vollbrand standen“ so Einsatzleiter und Ortsbrandmeister Andreas Bock. In diesem Zuge erreichten auch die Kameraden aus Soßmar die Einsatzstelle und unterstützden die Kameraden bei den Löscharbeiten.

 

Schnelles Eingreifen verhindert Ausbreitung auf angrenzende Büsche und Bäume

 

„Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, auch eine Ausbreitung auf den angrenzenden alten Bahndamm mit seinem Grünbewuchs konnte verhindert werden“ erklärte Gruppenführer des LF Clauen Kai Kwiezinski im Anschluss.

 

Nach nicht einmal einer halben Stunde wurde der Brand vollständig gelöscht und die Einsatzstelle konnte anschließend an die Polizei übergeben werden. Da es innerhalb kürzester Zeit zu mehreren Bränden in der Ortschaft gegeben hat ermittelt die Polizei nun im Bereich einer Brandstiftung.

 


 

 

Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) erholt sich langsam die Gefährdung durch Vegetationsbrände anhand des stündlich aktualisierten Graslandfeuerindex (GLFI), jedoch weisen die Kamerden der Feuewehr erneut darauf hin das auf offenes Feuer in Form von z.B. Unkrautverbrennung und natürlich auf das unachtsames Entsorgen von glimmenden Zigaretten Kippen unbedingt verzichtet werden sollte.

 

Ferner ist besondere Obacht geboten, denn durch schnelles erkennen und richtiges Melden über die Notrufnummer 112 kann die Ausbreitung eines Feuers verhindert werden.

 

Bild: Feuerwehr Clauen - Text: Tobias Paschwitz

 

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 30. Juli 2019 )
 
weiter >
© 2019 FF Hohenhameln
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
spacer