spacer spacer

FF Hohenhameln
Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Hohenhameln

spacer
FF Gemeinde Hohenhameln
Hauptmenü
Home
Meldungen
- - - - - - - - - - - - - - - - -
Gemeinde
Ortsfeuerwehren
Bierbergen
Clauen
Equord
Harber
Hohenhameln
Mehrum
Ohlum
Soßmar
Stedum-Bekum
Jugendfeuerwehren
JFW Mehrum
JFW Soßmar
KFW Mehrum
KFW Clauen
Brandschutzerziehung
Informationen
Suche
Galerie
Download
Links
Kontakt
Impressum
Hinweise
Feuerwehr bewegt
LFS E-Learning
Landesfeuerwehrverband Niedersachen
 
Home arrow Clauen arrow Aktivitäten arrow Aktivenversammlung der Ortswehr Clauen

Aktivenversammlung der Ortswehr Clauen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Tobias Paschwitz   
Sonntag, 6. März 2022



Pressemitteilung

Aktivenversammlung der Ortswehr Clauen

 

Clauen, 06.03.2022

Am vergangenen Samstagabend lud Ortsbrandmeister Andreas Bock alle Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Clauen zu einer Aktivenversammlung in das Dorfgemeinschaftshaus ein.

 


 

„Diese Veranstaltung war notwendig geworden, da wir Corona Bedingt keine normale Jahreshauptversammlung stattfinden lassen konnten und turnusmäßig unsere Führungskräfte neu gewählt werden mussten.“ so Bock im Gespräch.

Auf der Agenda dieser abgespeckten JHV stand neben den wichtigen Wahlen der Führung u.a. auch Ehrungen und Beförderungen sowie Informationen zum Neubau des Gerätehauses in Clauen.

Auch unser neuer Gemeindebürgermeister Uwe Semper wollte es sich nicht nehmen lassen und der Versammlung beiwohnen. Dieser startete sogleich mit Grußworten aus Rat und Verwaltung. „Dies ist meine erste Feuerwehr Versammlung als Gemeindebürgermeister.“ teilte er mit. Semper ist in den Reihen der FF Clauen allerdings kein Unbekannter, denn als 1.Vertreter des Gemeindebürgermeisters oder als Ortsvorsteher von Bründeln konnte er schon oft begrüßt werden. Neben seinen eindringlichen Danksagungen für die vielen geleisteten Arbeitsstunden unter erschwerten „Corona Bedingungen“ informierte Semper über geplante Vorhaben der Gemeinde im Bezug auf das Feuerwehr Wesen. So ist z.B. eine Ersatzbeschaffung für die Fahrzeuge aus Ohlum und Bierbergen geplant, eine Umrüstung der Atemschutzgeräte von Normal- auf Überdruck und eben auch der Neubau eines Feuerwehr Gerätehauses in Clauen.

Im Anschluss fand auch Ortsbürgermeister Uwe Lauenstein klare Worte und bedankte sich auch im Namen der Clauener Bürger für den geleisteten Dienst. Des Weiteren bedankte er sich auch speziell beim amtierenden Ortskommando der Feuerwehr und wünscht dem später neu gewähltem alles Gute. „Es ist nicht selbstverständlich geworden Personen zu finden die gewollt und willig sind sich in Organisationen und Vereinen freiwillig zu engagieren, umso mehr möchte ich mich hierfür bedanken!“ so Lauenstein abschließend.

Nachdem die Beschlussfähigkeit festgestellt wurde übergab Ortsbrandmeister Bock das Wort an den 2. stellv. Gemeindebrandmeister Olliver Sander welcher mit Unterstützung durch Semper und Lauenstein die Wahl des Ortsbrandmeisters und dessen Stellvertreter durchführte. Dies ging trotz der notwendigen schriftlichen Ausführung recht zügig, denn bereits im Vorfeld fanden Gespräche zu allen zur Wahl stehenden Posten statt. So wurde Andreas Bock im ersten Wahlgang erneut zum Ortsbrandmeister gewählt. Sein langjähriger Stellvertreter Kai Kwiezinski gab sein Amt zur Verfügung und so konnte Denis Habermann als sein Nachfolger und somit zum stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt werden. Nach der Wahl der Feuerwehr Führung standen weitere Kommandoposten zur Wahl. Auch hier gab der Kamerad Thomas Lange sein Amt als langjähriger Gerätewart zur Verfügung.

 


 

Bock fand im Anschluss dieser Wahl ebenfalls klare Worte: „Wir und vor allem ich Persönlich habe Kai als meinem Stellvertreter in sieben Jahren und auch Thomas als Gerätewart in neun Jahren viel zu Verdanken. Wir haben über einen sehr langen Zeitraum Seite an Seite die Ortswehr durch alle Höhen und Tiefen geführt“.

Wahlergebnisse im Überblick:

  •  Ortsbrandmeister Andreas Bock
  •  stellv. Ortsbrandmeister Denis Habermann
  •  Gerätewart Leon Salewski
  •  Schiftführer Dirk Lorenz
  •  Funkbeauftragter Patrik Czellnik
  •  Internetbauftragter & Öffentlichkeitsarbeit Tobias Paschwitz

Ferner konnten Thomas Straube als Kinderfeuerwehrwart und Bianca Miethke als stellv. Kinderfeuerwehrwartin der ersten Stunde erneut in das Kommando aufgenommen werden.

Als nächster Punkt auf der Agenda standen die Ehrungen und Beförderungen. Hier konnte Sander den anwesenden Kameraden Dirk Lorenz und auch die entschuldigten Kameraden Thorsten Kirchhoff und Cord Weihkopf zu 40 Jahre Dienst in der Feuerwehr beglückwünschen und Ehren.

Die anwesenden Feuerwehrmann Anwärter konnten aufgrund fehlender Truppmann 1 Theorie Ausbildung leider nicht vollendest zum Feuerwehrmann ernannt werden. Auch diese Ausbildung viel den vergangenen Corona Auflagen zu Opfer. Damit sie nicht leer ausgingen übergab Bock den Kameraden Lukas Romer, Max Lange und Lukas Rüter je eine Feuerwehrmann Schulterklappe mit dem Versprechen, dass sie die zweite sofort und unaufgefordert nach Bestehen der theoretischen Truppmann 1 Ausbildung erhalten.

 


 

Beförderungen im Überblick:

  •  Daniel Hagemann zum Oberfeuerwehrmann
  •  Leon Salewski zum Oberfeuerwehrmann
  •  Thomas Straube zum Oberfeuerwehrmann
  •  Denis Habermann zum Oberlöschmeister
  •  Tobias Paschwitz zum Hauptlöschmeister

Als letzter Tagesordnungspunkt informierte Ortsbrandmeister Bock die Anwesenden in den aktuellen Stand zur Planung des neuen Feuerwehrgerätehauses. Hierzu zeigte er die aktuellen und bereits durch Architekt und Feuerwehrunfallkasse besprochenen Entwürfe welche nun dem Feuerschutzausschuss und dem Gemeinderat vorgelegt werden. Wenn diese genehmigt und beschlossen werden, können Bauantrag und Ausschreibungen folgen. „Ein realistischer Baubeginn wäre das Frühjahr 2023, jedoch streben wir an mit den Erdarbeiten bereits Ende diesen Jahres zu beginnen. Dies wäre ein eindeutiges Zeichen der Wertschätzung für die Clauener Kameraden und auch Bürger um endlich spürbare Maßnahmen den langjährigen vorangegangenen Gesprächen und Beschlüssen zu zeigen.“ so Bock.

 


 

Seit 2003 ist bereits bekannt das das vorhandene Gerätehaus am Dorfgemeinschaftshaus nicht den aktuellen Anforderungen und Vorschriften entspricht. Bock wäre also nach fast 20 Jahren der dritte Clauener Ortsbrandmeister der sich mit dieser Thematik beschäftigte.

Zu guter Letzt beendete Bock die Versammlung mit weiteren Danksagungen und entschuldigte sich zugleich für diese „trockene Veranstaltung“, denn auch hier konnten Corona Bedingt keine Speisen oder Getränke gereicht werden. Einfach so wollte er die Kameraden aber auch nicht nach Hause schicken und so erhielt auf dem Weg nach draußen jeder Teilnehmer ein „Lunchpaket“ mit frischem Brot, Wurst, Käse und Erfrischungsgetränken.

 

 

Bild & Text: Tobias Paschwitz, stellv. Pressewart Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Hohenhameln

 

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 8. März 2022 )
 
weiter >
© 2022 FF Hohenhameln
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
spacer